DLR-Test für Lufthansa-Schule: GQ

Nach erfolgreichem Abschluss des ersten Parts des DLR-Tests der Berufsgrunduntersuchung BU folgt die Groupqualification GQ. Im Rahmen der GQ stehen in erster Linie die psychologischen Aspekte des Bewerbers im Fokus der Untersuchung. Darüber hinaus wird die Eignung in einer dem Arbeitsumfeld eines Piloten nachempfundenen Testumgebung überprüft.

Mit ausgesuchten Assessment-Gruppenspielen und Konfliktgesprächen müssen die Bewerber u.a. zeigen, dass sie in der Lage sind, vorgegebene Ziele innerhalb eines Teams umzusetzen.

Anhand des so genannten Beladetest, in der DLR-Terminologie DCT,  überprüfen die Hamburger Psychologen die Teamorientierung eines Bewerbers innerhalb einer künstlich generierten Stresssituation.

In einer EinfachSimulator-Umgebung müssen die Bewerber zeigen, dass sie den praktischen, operativen Anforderungen im Cockpit gewachsen sind; dieser Teil der GQ wird üblicherweise von Lufthansa-Kapitänen betreut.

Last but not least gilt es ein abschließendes Interview vor dem Eignungsgremium zu bestehen, in dem noch offene Punkte aus den bis zu diesem Zeitpunkt angefallenen eignungsdiagnostischen Daten abgeklärt werden-

 

Das Training bei ATTC

Wie beim Training der BU hat sich auch bei der Vorbereitung der GQ ein 3-Stufenplan bewährt:

 

Stufe 1: Software-Training vor Seminarbeginn.

Die GQ-Software beinhaltet sowohl ein DCT- als auch ein Simulator-Übungsmodul; beide CBT‘s sind der Original-Testumgebung nachempfunden. Das moderne, internetfähige DCT-Übungsmodul ermöglicht es den ATTC-Schülern, auch außerhalb des Seminars via Internet mit anderen Seminarteilnehmern diesen wichtigen Test zielführend zu üben. Mit dem Simulator-Übungsmodul können die bei der GQ zu erwartenden Aufgabenstellungen bereits vor Seminarbeginn realitätsnah geübt werden.

Die GQ-Software enthält wie die BU-Software auch eine leistungsfähige Analyseeinheit mit graphischer Auswertung für die psychologischen Fragen. Bewerber die die Vorbereitung auf den DLR-Test erst ab dem GQ-Part bei ATTC starten, haben damit ebenfalls die Möglichkeit der Nutzung. Analog zum „WorkFlow“ beim DLR-Test gehen auch die Profildaten aus den psychologischen Fragen in die Gestaltung des persönlichen ATTC-Trainingsplans des Bewerbers für die GQ-Vorbereitung ein.

 

Stufe 2: Seminareinstieg im Rahmen einer Einsteigerwoche

Das GQ-Training im Seminar startet mit einer Einweisung in die Testanforderungen beim DLR sowie die tagaktuell zu erwartenden Inhalte bei der GQ. Es erfolgen zu Beginn erste von ATTC-Trainern moderierte Übungseinheiten für Gruppenspiel, Konfliktgespräch und Beladetest. Die Inhalte orientieren sich dabei eng an den Originalaufgabenstellungen beim DLR. Parallel dazu findet das Training für den SimulatorAnteil der GQ statt; das SimulatorTraining wird ausschließlich von erfahrenen und aktiv fliegenden Verkehrsflugzeugführern anhand personalisierter Trainingspläne durchgeführt. In das „Drehbuch“ für das InterviewTraining gehen ähnlich wie beim realen DLR-Test sowohl individuelle im Rahmen des GQ-Trainings gewonnene Erkenntnisse als auch Profildaten aus den psychologischen Fragen ein (die psychologischen Fragen sind i.d.R. für sich alleine gesehen, selten selektiv, tragen jedoch nicht unerheblich zur eignungsdiagnostische Gesamtschau bei).

Um auch die Sichtweise der prüfenden Psychologen besser nachvollziehen zu können, schlüpfen die Teilnehmer außerdem in die Rolle des AC-Beobachters und führen wie beim DLR-Test die so genannten Beobachter-Bögen mit den typischen Beurteilungskriterien.

 

Stufe 3: Nachbereitung zu Hause und Wiederholerwoche(-n)

Außerhalb des Seminars haben die Teilnehmer die Möglichkeit, via Internet den Beladetest zu üben; bzw. mit dem GQ-SimulatorModul die Trainingseinheiten aus der Seminarphase nachzubereiten.

Während der Wiederwoche(-n) werden im Trainingsplan mit Schwerpunkt individuelle Schwächen der Bewerber berücksichtigt. Das WiederholerTraining kann auch punktuell sprich tageweise entsprechend des Stundenplans genutzt werden.

Das Wiederholer-Training ist wie bei der BU-Vorbereitung auch kostenlos im Rahmen der jeweiligen Buchung für ATTC-Schüler und kann bis zur Prüfung beliebig oft wiederholt werden.

 

Die Groupqualification GQ dauert 2 Tage beim DLR und endet mit dem abschließenden Interview vor dem Eignungsgremium bestehend aus Vertretern des DLR und der Lufthansa. Das Ergebnis der Prüfung wird den Bewerbern sofort mitgeteilt. Letzte Hürde ca. 2 bis 3 Wochen nach Ablegen der GQ ist die flugmedizinische Untersuchung kurz „Medical“ beim medizinischen Dienst der Lufthansa in Frankfurt am Main; verläuft auch dieser letzte Part der Eignungsuntersuchung positiv steht einer Karriere am (fast) höchsten Arbeitsplatz der Welt nichts mehr im Wege.


Trainingsmodule und Kostenübersicht

______________________________________________________

ATTC-Vorbereitung auf die Berufsgrunduntersuchung BU:


Anmeldegebühr: €  90,--

inkl. aktuellem SoftwarePaket und 1.Trainingsplan bereits vor Seminarbeginn


Seminargebühr: € 990,--

inkl. OnlineCoach, PräsenzUnterricht, Geld-Zurück-Garantie* und Updates via Internet

______________________________________________________
  
ATTC-Vorbereitung auf die Groupqualification  GQ: 

Anmeldegebühr: €  90,--

 

Seminargebühr: € 990,--

inkl. Software, OnlineCoach, PräsenzUnterricht und Updates via Internet


______________________________________________________                                                                        

ATTC-Vorbereitung auf die BU und GQ als Kombipaket: 


Anmeldegebühr: €  160,--

inkl. aktuellem SoftwarePaket und 1.Trainingsplan bereits vor Seminarbeginn

 

Seminargebühr: € 1790,--

inkl. OnlineCoach, PräsenzUnterricht, Geld-Zurück-Garantie für BU* und Updates via Internet, plus € 50,-- HotelVoucher für eine Seminarwoche

 

Zus. Info: Auch bei Buchung des Kombipakets BU und GQ erfolgt zunächst die Vorbereitung auf die BU und nach Ablegen des DLR-Test BU die Vorbereitung auf den DLR-Test GQ. Die ATTC-Partnerhotels befinden sich i.d.R. in Gehentfernung zum Seminar.   

______________________________________________________                                          

*Voraussetzungen für HotelVoucher und Geld-Zurück-Garantie gem. unseren AGB´s

Bitte fordern Sie unsere kostenlose Info-Mappe mit allen Informationen zum ATTC-Training für den DLR-Test FQ an.




Diese Seite weiterempfehlen:
 
 
 
 
Kursübersicht und Anmeldung
 
 
 
 
 
Aktuelles aus der Luftfahrt
 
Die deutsche Flugsicherung will langfristig die An- und Abflugverfahren an 60 deutschen Flughäfen technisch modernisieren.
Bei der Lufthansa-Tochter Eurowings gibt es weiterhin keine Vereinbarung zur Aufnahme erfahrener Piloten der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin.
Ein Reiseveranstalter will ein Insolvenzverfahren gegen Niki erzwingen. In einer Email an "Reuters" erklärt die Air-Berlin-Tochter, dass sie keine Verbindlichkeiten gegen dem ...