Air Berlin ReadyEntry via Interpersonal Hamburg

Freie Cockpitstellen für ReadyEntries

Aktuell werden FO-Stellen ausgeschrieben. Das Bewerbungsverfahren wird administrativ über Interpersonal in Hamburg abgewickelt, dort findet auch der 1- bis 2-tägige Einstellungstest statt. Der Test beinhaltet die typischen eignungsdiagnostischen Elemente zur Abklärung der kapazitiven Fähigkeiten und des psychologischen Profils sowie der fachlichen Kompetenz.

Die bewährten 3 Stufen ins Cockpit

1. Software vorab

Topaktuelle Trainingssoftware zur Vorbereitung der kapazitiven Tests bereits vor Seminarbeginn

2. Seminartraining 5 Tage

SeminarTraining 5 Tage u.a. mit den Unterrichtseinheiten für die Wissensbereiche; darüber hinaus ein umfassendes ATTC-Training der Assessment-Elemente mit eng an den Original-Aufgabenstellungen des Interpersonal-Tests orientierten Inhalten, sowie gezieltem Coaching zur Steigerung der kapazitiven Leistungsfähigkeit.

3. Nachbereitung und Wiederholeranteile

Nachbereitung zu Hause mit individuellem Trainingsplan, Bereitstellung eines effektiven Online-Sektors für die Wissensinhalte inkl. aktuellem ATPL-Summary, Betreuung durch ATTC-Trainer, –Dozenten und -Psychologen bis zur Prüfung und/oder Teilnahme an den für ATTC-Schüler kostenlosen Wiederholerwochen bis zum Interpersonaltest.

Mit dem leistungsfähigen und bewährten ATTC-Training gelingt Ihnen die Vorbereitung auf den Einstellungstest für Air Berlin mühelos, sichern Sie sich rechtzeitig einen Trainingsplatz.

Kosten

Anmeldegebühr:  € 90,--

inkl. aktuellem SoftwarePaket und 1.Trainingsplan bereits vor Seminarbeginn

Seminargebühr: € 990,--

inkl. OnlineCoach, PräsenzUnterricht und Updates via Internet


Unser Service-Team steht werktags von 09 bis 18:00lcl. sehr gerne auch tel. für Sie zur Verfügung:

Bundesweit günstig: +49 700 737 747 757 (max. € 0,12/min aus dem deutschen Festnetz)
Normaltarif: +49 89 60601530




Diese Seite weiterempfehlen:
 
 
 
 
Aktuelles aus der Luftfahrt
 
Die deutsche Flugsicherung will langfristig die An- und Abflugverfahren an 60 deutschen Flughäfen technisch modernisieren.
Bei der Lufthansa-Tochter Eurowings gibt es weiterhin keine Vereinbarung zur Aufnahme erfahrener Piloten der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin.
Ein Reiseveranstalter will ein Insolvenzverfahren gegen Niki erzwingen. In einer Email an "Reuters" erklärt die Air-Berlin-Tochter, dass sie keine Verbindlichkeiten gegen dem ...
 
 
 
 
Kursübersicht und Anmeldung