Cargolux

Das Verfahren bei CargoLux wird seit Mitte 2016 via Mollymawk in Luxembourg durchgeführt. Die früheren Testbatterien  beim  IBF, Dr. Schwan in Saarlouis, dann beim AMC und schließlich via DLR sind nunmehr Geschichte. Das Mollymawk Verfahren beinhaltet die typischen Elemente populärer Eignungsuntersuchungen für Piloten. Neben den kapazitiven Inhalten wird auch Mathematik und Englisch geprüft, darüber hinaus hat es bereits beim Vortest einige psychologische Elemente wie großer psychologischen Fragebogen mit mehr als 400 Fragen, Planungsaufgaben und „Problem Solving“ (… under time pressure) sowie CRM-Inhalte u.a. im Rahmen eines Rollenspiels mit einem Psychologen. 

Das neue Verfahren für CargoLux ist insgesamt 3-teilig angelegt und besteht aus dem Mollymawk-Test, einem Assessment mit Gruppenspielen und Interview sowie einem SimulatorScreening.

Zeitlicher Ablauf:

1. Stufe Mollymawk Test in Luxembourg

- nach positivem Bescheid der Stufe 1 erfolgt die Einladung zum weiteren Verfahren -

2. Stufe Assessment

3. Stufe Screening auf Full-Flight Simulator

Das Training bei ATTC

3-Tage-Intensiv-Seminar oder Fernlehrgang SRT®

Das ATTC-Training zur Vorbereitung des Tests für CargoLux via Mollymawk bildet das komplette Prüfungsgeschehen ab. 

Als Buchungsoptionen stehen entweder 3-Tage-Intensiv-Training an einem ATTC-Standort oder ein effektives Supervised Remote Training SRT® als Fernlehrgang am Start.

Die Vorbereitung auf den Cargolux-Test führen wir regelmäßig durch; die Trainingsinhalte sind wie üblich bei ATTC topaktuell!

Für die Vorbereitung auf den Test kommt unser bewährtes 3-Stufen-Konzept zur Anwendung:

  1. Trainingssoftware bereits vor Seminarbeginn (exklusive Selektion cargoluxrelevanter CBT-Übungen zur Präparation des Mollymawk Verfahrens)
  2. 3 Tage Intensiv-Seminartraining in einem der ATTC-Zentren
  3. Nachbereitung mit individuellem Trainingsplan und Betreuung bis zum jeweiligen Prüfungsteil

Verbessern des psychologischen Profils

Das Thema „psychologische Fragen“ nimmt beim Cargolux-Einstellungsverfahren einen vergleichsweisen großen Raum ein; dementsprechend umfassend gestaltet sich die ATTC-Vorbereitung auf diesen spezifischen Part des Tests. Wie beim Originalverfahren auch kommen unterschiedliche Varianten des  Fragenkomplexes zur TrainingsAnwendung.

Die Analyse und Optimierung der psychologischen Fragen erfolgt durch ATTC-Psychologen, es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, auch außerhalb des Seminars auf Trainer-Ressourcen zuzugreifen.

Erhöhung der Leistungswerte bei den kapazitiven Tests

Die Steigerung der Leistungsfähigkeit für die kapazitiven Anforderungen erfolgt anhand eines individuellen Trainingsplans, der nach einer detaillierten Leistungserhebung zu Beginn des Trainings erstellt wird. Neben einer fundierten Einweisung in die Übungen zum aktuellen Verfahren vermitteln die Trainer auch bewährte und zielführende Strategien zur Verbesserung der persönlichen Leistungsbilanz.

Die Vorbereitung auf Interview und Gruppenspiel

Anhand des individuellen biografischen Hintergrunds wird ein persönlicher Interviewleitfaden zusammengestellt.

Während des ATTC-Trainings wird die Präsentation des bisherigen Lebenslaufs individuell optimiert, für evtl. Schwachstellen werden entscheiderkonforme Lösungsansätze bereitgestellt. Die Bewerber lernen außerdem, wie man mit einfachen Mitteln der Selbstreflektion die im Test-Verlauf bisher erzielten Resultate noch einmal verbessern kann.

Die Vorbereitung auf das neue Verfahren führen wir regelmäßig mit sehr guter Besteherquote durch; bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um mehr zum Einstellungsverfahren für CargoLux via MollyMawk zu erfahren.

Sie erreichen uns bundesweit günstig unter 0700 737 747 757 (max.12Ct./min aus dem deutschen FN) oder zum Normaltarif +49 89 60601530





Diese Seite weiterempfehlen:
 
 
 
 
Aktuelles aus der Luftfahrt
 
Mehrere hundert Beschäftigte von Air Berlin haben in Berlin eine Übernahme durch die Käufer der insolventen Airline gefordert.
Turboprop für Indien: ATR hat die erste 72-600 an IndiGo übergeben. Bis März 2018 werden sechs weitere Flugzeuge folgen.
Rein wirtschaftlich war die Concorde ein Irrweg der Luftfahrtgeschichte: zu teuer, zu laut, immens hoher Kerosinverbrauch. Doch auf den Strecken von Paris und London nach New York war der sc ...
 
 
 
 
Kursübersicht und Anmeldung